Angststörung

  • Angst,  Angststörung

    Wie du deine Ängste neu bewertest und deine körperlichen Symptome verringerst

    Hast du dir jemals die Frage gestellt, wie es wäre, wenn du deine Angstsymptome noch einmal zum allerersten Mal erleben könntest? Also so etwas wie Übelkeit, Schwindel oder Herzrasen. Kannst du dir vorstellen, so zu tun, als wäre vorher nie etwas gewesen? Natürlich haben wir damals schon beim ersten Mal anders reagiert, als Menschen ohne Angststörung. Wäre es anders, würde ich diesen Text nicht schreiben und du ihn nicht lesen. Und dennoch: wage mit mir dieses Experiment. Denn tatsächlich kann die Idee, so zu tun als hättest du das vorher noch nie erlebt, deine Gedankenwelt auf den Kopf stellen. So jedenfalls erging es mir mit diesem Experiment. Würde ich meinem…

  • Lerne die Angst zu akzeptieren
    Angst,  Angststörung

    Die Grenzen deiner Angst akzeptieren – Wann du Ängste & Panik nicht konfrontieren solltest

    Viele von uns konfrontieren sich mit ihren Ängsten und langfristig führt das auch zu einer gewissen Stabilität. Ich bin ja eigentlich kein Fan davon, vor allem dann nicht, wenn du keine Strategie hast beim Konfrontieren* (Kostenloses Webinar zur Angstbewältigung). Also etwas, bei dem du mit der Angst arbeitest, statt sie nur auszuhalten und zu hoffen, dass sie bald aufhört. Hier quälen sich viele von uns durch und leiden mehr, als es notwendig ist. Sieh dir den Artikel als Video an: Konfrontation wenn du krank bist Aber heute möchte ich dir erzählen, warum es Situationen gibt, wo es wirklich besser ist nein zu sagen. Also nein zur Konfrontation, denn letztlich tun…

  • 6 Tipps bei chronischer und generalisierter Angststörung
    Angst,  Angststörung,  Resilienz

    6 nützliche Angewohnheiten bei chronischer Angststörung

    Manchmal vergessen wir, dass es die kleinen Schritte sind, die uns zum großen Ziel führen. Oft verstehen wir das nur rückblickend, aber das muss ja nicht so bleiben. Wir können schon heute einfache Angewohnheiten in den Tag integrieren, die uns bereichern und unsere Gedanken zur Ruhe bringen. Sieh dir den Blogartikel als Video an: Oft ist die Verzweiflung über die Angst so groß, dass wir auch nur einen Gedanken haben: Die Angst soll weggehen. Leider können wir aber nicht mit dem Finger schnippen und sie ist einfach verschwunden. Wir müssen über unsere Angewohnheiten nachdenken, um herauszufinden, was die Angst auslöst. Filtern, was uns schadet und was uns guttut. Über das…

  • 4 alternative Behandlungswege deiner Angststörung
    Angst,  Angststörung

    4 alternative Behandlungswege deiner Angststörung – Es gibt noch mehr als Psychotherapie

    Viele Wege führen nach Rom, wenn es um die Behandlung einer Angststörung geht. Die Wartezeit auf einen Therapieplatz liegt derzeit im Schnitt bei 6 Monaten. Das ist ziemlich heftig und für die Betroffenen, so wie für den Therapeuten, ein Schlag ins Gesicht. Ich möchte dir daher heute 4 Möglichkeiten vorstellen, wie du die Wartezeit für dich effektiv nutzen kannst. Denn Ängste aufzulösen, die sich ungehindert vermehren können, wird mit der Zeit immer schwieriger und langwieriger. Dabei solltest du eines vorab wissen: Mit deiner Angst ist alles ok. Sie verhält sich korrekt, genau so, wie sie uns quasi installiert wurde. Das Problem sind unsere bewussten und unbewussten Bewertungen dieser Angst. Diese…

  • panik hilfe
    Angst,  Angststörung

    Denke daran und deine Panikattacke wird gehen

    Hat sie jetzt etwa ein Wundermittel erfunden, dass Panikattacken sofort heilt? Nein. Aber seit längerem wende ich eine Technik an, die mir hilft, das ganze nicht so hochkochen zu lassen. Oft zeigen sich die Panikattacken ja im Rahmen von Angststörungen. Das heißt, du bist in einer Sache vermutlich schon ein richtiger Experte: Dem Bewerten und zerdenken von allem was geschah und geschehen wird. In diesem Artikel soll es darum gehen, was davon relevant ist. Welche Gedanken und Muster solltest du schleunigst auflösen, um deine Panik kleinzuhalten und aufzulösen? Was kannst du tun, damit die Panikattacke aufhört? Wenn du aufhörst die Panik zu bewerten, geht sie (Spoiler) Nehmen wir den Prozess…

  • angststörung bekämpfen
    Angst,  Angststörung

    Wie du deine Angststörung bekämpfen kannst

    Soweit wir alle wissen, ist Angst in ihrer Grundform normal. Wir brauchen sie um zu überleben. Sonst laufen wir vor ein Auto, lassen uns vom Tiger fressen und würden wohl insgesamt nicht besonders weit kommen. Wir brauchen die gesunde Einschätzung von Gefahr, um entsprechend zu reagieren und dem Körper Signale zu senden, was gerade getan werden muss. Wir müssen Situationen angemessen bewerten. Und hier kommt die ungesunde Angst ins Spiel. Die Angststörung. Irgendwann hatten wir ein Erlebnis, welches uns signalisierte, es besteht Gefahr. Ob das jetzt in der Schlange an der Kasse, beim Autofahren war oder uns beim Spaziergang im Park plötzlich einfach schwindelig wurde. Hier hat sich entschieden, wie…